Glückwunsch an die AS Monaco: Die Jungs aus dem Fürstentum gewannen das dramatische Finale beim EMKA RUHR-Cup International 2019 gegen Borussia Mönchengladbach mit 1:0. Das „Goldene Tor“ erzielte Jonathan Bakali Wawina per Handelfmeter in der 25. Minute. Die Zuschauer im Aplerbecker Waldstadion erlebten starke „Jung-Fohlen“, die vor allem die zweite Halbzeit überlegen gestalteten, aber auch die Überzahl nach Mayoutes Platzverweis (66. Minute) nicht nutzen konnten, weil die Monegassen leidenschaftlich verteidigten. Harald Heinze, Präsident des ausrichtenden Vereins Internationale Jugendbegegnungen in Kultur und Sport, sowie EMKA-Repräsentant Dr. Ralph Kloth überreichten den Siegerpokal.

Foto: Dan Laryea.