Der Ruhr-Cup International feiert ein kleines Jubiläum und wird vom 1. bis 4. August 2019 zum zehnten Male ausgetragen. Das in Europa wohl bestbesetzte U19-Turnier findet in Dortmund (Stadion Rote Erde), Velbert, Marl und Stadtlohn statt. „Wir sind glücklich, den Fußballfreunden wieder ein Turnier der Extraklasse anbieten zu können, “, frohlockt Organisationschef Heinz Keppmann.

Besonders stolz ist der ausrichtende Verein „Internationale Jugendbegegnungen in Kultur und Sport“, dass der amtierende Sieger der UEFA Youth League, der FC Porto, seine Zusage gegeben hat. Die Portugiesen besiegten im Finale des größten europäischen Vereins-Wettbewerbs den FC Chelsea mit 3:1. Aus Spanien kommen Atletico Madrid und FC Sevilla zum EMKA Ruhr-Cup International 2019, aus Russland der Nachwuchs von Sparta Moskau, einem der erfolgreichsten Vereine des Landes, der 12-mal sowjetischer und zehn Mal russischer Meister war.

Der italienische Nachwuchsfußball wird – wie bei der Erstauflage des Turniers im Rahmen der Kulturhauptstadt RUHR 2010 – vom AC Mailand repräsentiert. Das Feld der ausländischen Teams komplettieren AS Monaco und Pokalverteidiger Rapid Wien. Aus der Bundesliga dabei sind Borussia Dortmund als Veranstalter sowie der VfL Bochum und Borussia Mönchengladbach. „Das ist ein exzellentes Teilnehmerfeld. Die Zuschauer werden – wie in den letzten Jahren – einige Stars von morgen sehen“, sagt Keppmann voller Stolz.

Kylian Mbappe´, Renato Sanches, Kai Havertz, Christian Pulisic, Leroy Sane´, Kerem Demirbay, Julian Brandt oder der neue portugiesische Jungstar Joao Felix– sie und noch viele mehr haben beim RUHR-Cup International Duftmarken gesetzt.