Turnierordnung

/Turnierordnung

RUHR-Cup International
U19-Turnier 2019
01. August – 04. August 2019
Turnierordnung

  1. Ausrichter ist Borussia Dortmund.
  2. Alle Spiele werden nach den Bestimmungen des Deutschen Fußballbundes (DFB) und des Westdeutschen Fußball-Verband (WDFV) sowie nach dieser Turnierordnung ausgetragen.
  3. Gespielt wird in zwei Gruppen zu je 5 Mannschaften. Für einen Sieg gibt es drei Punkte, für ein Unentschieden einen Punkt. Bei Punktgleichheit entscheidet die Tordifferenz, bei gleicher Tordifferenz die Mehrzahl der erzielten Tore. Ist auch diese gleich, zählt der direkte Vergleich, ansonsten findet ein Elfmeterschießen nach den Bestimmungen des DFB statt (3 Elfmeterschützen pro Team). Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe bestreiten das Halbfinale. Die Gruppendritten spielen um die Plätze 5 und 6, die Gruppenvierten bestreiten das Spiel um die Plätze 7 und 8, die Gruppenfünften spielen um die Plätze 9 und 10. Sämtliche Finalpartien werden bei unentschiedenem Ausgang durch Elfmeterschießen
    entschieden (3 Elfmeterschützen pro Team). Es gibt keine Verlängerung.
  4. Spielberechtigt sind nur Spieler mit einem gültigen Spielerpass oder landesüblichen Spielausweisen mit Foto. Grundsätzlich können Spieler eingesetzt werden, die am 01.01.2001 und danach geboren sind. Darüber hinaus sind bis zu 6 Spieler aus dem Jahrgang 2000 im Turnier spielberechtigt. Die Spielerpässe sind der Turnierleitung zusammen mit einer Spielermeldeliste vor Turnierbeginn vorzulegen. Die Rückennummern sollen für alle Spiele gleich bleiben. Um das Team zu verstärken oder auch um die Attraktivität zu erhöhen, dürfen Spieler ohne Vereinslizenz eingesetzt werden (z.B. Testspieler eines anderen Vereins). Es können mit einer offiziellen Gastspielerlaubnis des abgebenden Vereins, bis zu vier Gastspieler eingesetzt werden.
  5. Alle Spiele des Turniers werden in der Gruppenphase über 2 x 20 Minuten ausgetragen; ebenso die Halbfinalspiel und die Spiele um die Plätze 5, 7, und 9. Das Spiel um Platz 3 und 4 dauert 2 x 30 Minuten. Das Finale geht über 2 x 35 Minuten. Enden die Halbfinalspiele oder eines der Finalspiele unentschieden, erfolgt sofort ein Elfmeterschießen nach den Bestimmungen des DFB (3 Elfmeterschützen pro Team).
  6. In jedem Spiel können vier Spieler (inkl. Torwart) pro Mannschaft ausgewechselt werden. Bei den Finalspielen (Finale und Spiel um Platz 3/4) können sechs Spieler (inkl. Torwart) in maximal vier Spielunterbrechungen ausgewechselt werden.
  7. Eine Verwarnung wird angezeigt durch Zeigen der gelben Karte. Erhält ein Spieler eine zweite Verwarnung (gelb/rote Karte) so ist er automatisch für das nächste Turnierspiel gesperrt. Nach jedem Turnierspiel werden die gelben Karten gelöscht. Bei einem totalen Feldverweis wird die Turnierleitung nach den üblichen Bestimmungen des DFB die Dauer der Strafe im Turnier bemessen.
  8. Bei gleicher Trikotfarbe, wechselt die im Spielplan zweitgenannte Mannschaft das Trikot.
  9. Die teilnehmenden Vereine verpflichten sich, mit der stärksten Mannschaft anzutreten.
  10. Durch die Mitwirkung am Turnier erkennt jeder Teilnehmer die vorstehende Turnierordnung und alle Entscheidungen der Turnierleitung an.
  11. Jeder Verein erhält eine Kopie aller Spielermeldelisten.
  12. Über Streitigkeiten, die sich aus Vorkommnissen während eines Turniers oder über die Auslegung der Turnierbestimmungen ergeben, entscheidet die Turnierleitung. Diese Entscheidung ist unanfechtbar. Dies gilt auch für die Wertung der Spiele.

Borussia Dortmund
-Turnierleitung-