Seit den Sprengstoffanschlägen auf den Mannschaftsbus des BVB vor dem Champions-League-Spiel gegen AC Monaco im April 2017 herrscht zwischen beiden Vereinen und den Fans eine besonders herzliche Beziehung. Das war auch im vergangenen Jahr zu spüren, als beide Klubs in der Gruppenphase der Champions League aufeinandertrafen. Für uns ist es deshalb eine Selbstverständlichkeit, AS Monaco erneut zum EMKA RUHR-Cup International einzuladen. Und die Monegassen kommen gern.

Ihre Nachwuchs-Teams haben hier Duftmarken gesetzt. Wir erinnern uns besonders gern an 2015, als AS Monaco mit attraktivem Offensiv-Fußball imponierte und ein herausragender Stürmer namens Kylian Mbappe´ seine außergewöhnliche Klasse andeutete. Beim Turnier 2018 wurde Enzo Millot als Spieler des Turniers ausgezeichnet. Millot, französischer Junioren-Nationalspieler und von europäischen Top-Klubs umworben, steht auch diesmal wieder im Kader. In der UEFA Youth League kam Monaco in der vergangenen Saison als Gruppenzweiter vor Borussia Dortmund in die Play-off-Runde, scheiterte aber am FC Chelsea mit 1:3.

Bienvenue, AS Monaco.